Verlegung Allentsteig oder „Was tut man ohne Studio und Equipment?“


Da wir diese Woche zum Truppenübungsplatz Allentsteig verlegt haben, muss ich beim Training wohl oder übel improvisieren.
Aber das müssen wir Soldaten im ÖBH des öfteren und somit fehlt es nicht an Ideenreichtum. 😛
Expander und Sprungseil sind natürlich mit.
Die Stockbettstange leistet bei Liegestütz und Klimmzügen auch seinen Teil zum Training und zum Glück kam der hammerwerfende Zimmerkamerad gestern auf die glorreiche Idee, für uns einen Randstein im Kasernengelände zu entwenden. Da dieser auch noch ein anständiges Gewicht hat, lassen sich damit auch Übungen wie Kreuzheben, Kniebeugen, Bizeps Curls, Schulterdrücken,… gut durchführen. Noch dazu macht das mit so barbarischen Mitteln natürlich gleich viel mehr Spaß und hat wie ich finde Stil.

image

Somit lässt sich diese Woche, auch wenn jeden Tag bis 2200 Dienst ist doch einiges an Training rausholen 🙂

Morgen gehts ans Gruppengefechtsschiessen mit StG77+MG74 🙂

(Man muss halt, wenn das Jagskommando im Nebenblock wohnt wegschauen um sich nicht als nichtsnutziger, schwächlicher Möchtegernsoldat zu fühlen Oo)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s