Donnerstag – Pushup/Pullup Training 1


Vorwort: Ich habe wieder meine Lust an Klimmzügen und Liegestütze bekommen.
Da ich finde, dass im deutschsprachigen Raum oft falsche Bezeichnungen für Klimmzüge verwendet werden möchte ich hiermit festlegen, für mich selbst gibt es eigentlich seit Jahren nur einen wahren Klimmzug und das ist PullUp behind the neck/Klimmzug in den Nacken. wenn ich also mal auf deutsch Klimmzug schreibe wars einer in den Nacken.

Hier eine meiner Lieblingsseiten zu Eigengewichtsübungen: http://eigenerweg.com/Klmmzg.htm

Da ich auf Zahlenschmeißerei und gezielte Pläne stehe (mit einem Hauch Chaos), werde ich das Training mit zwei Programmen aus dem Android Market die mir für Bundesheerprüfungen vor 2 Jahren schon gute Dienste geleistet haben.
Grundwerte für die Programme:
Pushup
Ziel: 100
Ausgangswert: 35 (Ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren 63 am Stück gemacht aber nach der Verletzung will ich sachte anfangen)
Pullup
Ziel: 20
Ausgangswert: 8 (Ich schaffe 8-10)

Pushup/Pullup – Training 1
Pushups
13 – 90Sec Pause
12 – 90sec
14 – 90sec
13 – 90sec
13 –
Total: 65

Pullups btn
2 – 45sec
3 – 60sec
5 – 60sec
2 – 45sec
4
Total: 16

Spatzen: Ich habe wohl am Montag übertrainiert oder meine Lulu-Regenerations-Körper verkraftet einfach nix *cat*
Auf jeden Fall habe ich heute noch immer Spatzen an Brust, Bizeps, Lat
deshalb habe ich gestern einfach mit dem ersten Pushup/Pullup Training dagegen gearbeitet.

Wie ich das Pushup/Pullup Training neben dem Gewichtheben einfüge teste ich noch aus. Auf jeden Fall werde ich es bei Gewichthebepausen > 3 Tage machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s