ÄNDERUNG MEINES ALLTAG´s/LOG´s


ÄNDERUNG MEINES ALLTAG´s/LOG´s

Meine Frau und ich haben in den letzten Wochen sehr viel Stress gehabt durch den kommenden Wettkampf und unseren Trainings/Ernährungsalltag.

Noch dazu kommt der Log von uns beiden.

Es ist einfach sehr viel, wenn man einen Vollzeitjob hat, der in den nächsten Monaten auch wieder die Ausbildung von Rekruten in Zusammenhang mit mehreren Wochen Dienst bis 22, oder gar 24 Uhr beinhaltet.

Dazu kommen noch drei schwere und anspruchsvolle Einheiten Gewichtheben, eine Zusatzeinheit technisch Gewichtheben, Zwischentrainings (Core, Dehnen, Physio, Schwachstellen, Sommerpumperzeug)

Ohne die richtige Ernährung geht auch nicht´s weiter und man möchte auch einmal im Leben einen vorzeigbaren Körper vorweisen können.

Durch die ganze Diät Geschichte beinhaltet das auch noch Kalorien zählen und akribisches achten welche Lebensmittel man einkauft, Planung des nächsten Tages oder in Ausnahmefällen von drei Tagen  #12# hintereinander und das geschieht dann natürlich Abends nach der Arbeit und dem anschließenden Training. Dann kommt man erst um Mitternacht oder gach mal um Eins in der Früh erst ins Bett und ich muss natürlich auch wieder um 05:30 auf.

Dann stehe ich natürlich nicht auf und geh los, nein ich muss noch alles in Tupperware oder sonstigem abfüllen, eventuell Trainingszeug einpacken,…

Achja, ich sollte mehr schlafen, also schafft man sich ein Android App an, dass einen Erinnert wann man schlafen gehen sollte (Merke übrigens, dass ich 8-9h brauche, die ich in den letzten Wochen nie hatte). Diese App stresst einen dann nach einigen Tagen, weil man eh weiß dass es nicht möglich ist die Zeit einzuhalten.

Dazu kommt dann, dass man gerne einen Log schreiben würde und zusätzlich noch seinen Blog schreiben. (Zum Glück gibt es im Netz html->bbCode und retour converter, was mir erst seit einem Monat eingefallen ist).

Allein das Loggen besteht bei mir aus:

  • Kalorien+Makronährwerte (FDDB im Netz+Handy, Log, Blog, Excel die CN´s)
  • Trainingslog (Buch, Log, Blog) mit allen Einzelheiten
  • Wassermenge (denn ansonsten trinke ich viel zu wenig)
  • Schlafstatistiken
  • Körpergewicht+KFA (Programm meiner Waage+Excel Tabelle)

Dann möchte man sich noch weiterbilden im Sportbereich, was Kurse/Workshops, Kindle Bücher, Team Andro, Internet-Seiten mit immensen Informationen, und natürlich (für mich das wichtigste) Trainingslogs anderer Leute hier und auf Blogs verfolgen.

Weiterbildung im Beruflichen Feld ist mir auch sehr wichtig und leider zur Zeit bis auf die sportlichen Bereiche, auf die ich aber auch mehr hingehen will wenn es mir möglich ist.

Leider beschränkt sich ein Tag auf unserer wunderschönen Erde mit 24h und noch dazu kommt ja die Nacht und dass ein Athlet, der nicht stoffen möchte auch etwas mehr Schlaf benötigt. Ach hätte ich gerne mehr Tageszeit und vor allem zur jetzigen Zeit mehr Sonne.

Mein soziales Leben ist eigentlich nicht mehr vorhanden.

Also muss sich einiges ändern.

Sport ist mir seeeeehr wichtig und jeder der meine Veränderungen im privaten Leben in den letzten Jahren miterlebt weiß das.

Ich habe das große Glück, dass ich eine wundervolle Frau habe, die dieses Hobby mit mir teilt und auch einen besten Freund, der ebenfalls diesen Weg mit mir geht (wenn auch auf einen sozial-schonendere und schlauere Weise)

Meine Frau brauche ich nicht zu erwähnen, die sowieso das größte Glück für mich ist und mir auch sehr wichtig #03#

Dazu kommt noch vor allem mein Bruder und die Handvoll Freunde die ich aus meiner früheren Alkohol-Saufenden-Fortgehzeit noch ein bisschen mitgetragen habe in meine gesunde-langlebige-sportliche Zeit.

Meine Ernährung will ich auch auf jeden Fall beibehalten, wenn auch mit einigen Änderungen.

Boah, so nebenbei noch erwähnt, ich werde wohl nie von meiner Geek-Zocker Liebe wegkommen, auch wenn ich zum Glück gelernt habe worauf ich stehe und die neuen Trends so gut wie möglich beiseite legen kann (Es gibt keine guten neuen Spiel außer Indie-Games und fangt gar nicht erst mit mir zu diskutieren an. Schon gar nicht, wenn ihr nach den 90ern aufgewachsen seid)

.
.
.

was kann man also ändern, um den Alltag etwas lebenswerter zu gestalten?

ich werde mich folgendermaßen Einschränken:

  • Ernährung: Kalorien werden nicht mehr gezählt (Carbs beim Laden schon)
    (Ich werde noch ~ein Monat in 1:1 CNS machen und da auch zählen um wieder ein Gefühl für die Fettmenge zu bekommen, danach aber auf CBL umsteigen und auch versuchen langsam nicht mehr zu zählen und auch nicht mehr so viel vorplanen sondern einfach spontan auch mal was schnell vom Supermarkt mitnehmen oder mit Kollegen wieder Essen gehen – was mir auch bei dem sozialen Aspekt sehr abgeht)
  • Log/Blog Einträge kürzen: Ich werde nur noch Trainings/Ernährungs oder andere wichtige Dinge loggen, die wirklich wichtig sind.
    (Änderungen, PR´s, Wettkämpfe, Erfolge egal ob optisch oder Kraftmäßig, Technisch)
    (Mein Training ist zur Zeit sowieso fast immer gleich und meine Ernährung auch, die Änderungen bei beidem logge ich natürlich weiterhin)
  • Weniger Loggen von allem was mir unter die Finger kommt, mehr Spontanität *professor*

Was werde ich versuchen zu verbessern?

  • meinen Schlaf
  • Sozialzeit (Frau, Freunde/Kollegen)(beinhaltet auch mal wieder fortzugehen vor allem auf Konzerte bzw. Wanderungen, Biken, draußen Trainieren, schwimme/posen im Sommer #muskel# …)
  • innere Ruhe sowie Konzentration
  • mehr Konzentration und Ruhe beim Gewichtheben (**)
  • Intuitiver essen und trainieren
  • mehr auf meinen Körper und Trainer hören 8-|

Aber ich liste schon wieder Punkte auf,… einfach machen und nicht planen!!!! *professor*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s