10.000 swings done, next challenge pls ;)


10.000 Swings – Fazit

 

DSC_0626

  • vorletztes workout mit der 24er und alle assistance pro Runde durchgewechselt
  • letztes workout heute: 32Kg! 🙂

Es gab Tage an denen es irre schwer war und Tage an denen es leicht war. Auf jeden Fall sollte man ab und an mal probieren ob man schon zu einer höheren Kettlebell greifen kann.
Hätte ich eine 28er hätt ich die letzten 2 Wochen mit der machen können.

Die Kombination Swings+Klimmzüge ist irre geil!
Auf jeden Fall wird meine Griffkraft ordentlich besser geworden sein.

Ob es meiner Stärke in Langhantelübungen geholfen hat kann ich leider nicht sagen, da ich in den nächsten Wochen leider keine Zeit für mein Langhanteltraining haben werde, auch wenn ich meinen Plan sehr gut auf mich abgestimmt finde und mich auf die Volumenphase gefreut hätte.
Habe zwei Kettlebell Kurse und 3 Wochen Reha vor mir.
Am ersten kettlebell Kurs will ich dann entscheiden ob ich den RKC dieses Jahr mache.
Ab Oktober bin ich für ca. 2 Monate alleine auf Kurs und hab dort wahrscheinlich viel Zeit für Training, Schlaf und Essen. Da wird ordentlich was weitergehen und somit werde ich ab September wieder mein Langhanteltraining beginnen.
Was mache ich bis dorthin?
Da ich nicht die Zeit für einen Langhantelplan habe, werde ich wohl auf Kettlebells+Bodyweight zurückgreifen müssen und für meine Ergometertestung sollte ich auch etwas Radeln.

Bzw. muss ich selbst bei dem Training schauen, ob ich überhaupt in Zyklen Planen kann oder nicht einfach einen GK Plan alterniere und ab und an Spaß Tage einbaue.

Da ich das ganze natürlich etwas strukturiert haben will habe ich mir einen  Kettlebell+Bodyweight+Radl Plan ausgearbeitet. Da sich nach getaner Arbeit gezeigt hat, dass Mike Mahler einen sehr, sehr ähnlichen Plan hat und Folgepläne vorschlägt (ich komme dann auf 12 Wochen – man darf gespannt sein), werde ich das machen. Mit dem Zusatz, dass es für mich ein zweites Training pro Tag, das ich frei nach Gemütszustand wähle gibt.

 

Woche 1-4

planofattack

Nach dem ersten Training weiß ich, warum Mahler den Plan so gestaltet hat #12#
Hardcore. Hab jeden Muskel danach gespürt und die Intensität is super!
Nur zeitlich geht sich mit den vielen TGU/Windmill Übungen die Carries nicht immer aus.

TGU mit 5×5 würde auch etwa 60 Minuten dauern und wurde auf 3×3 reduziert und ich werde die Sätze mit der Zeit erhöhen.

spielplatz DSC_0652 DSC_0657

Achja, hab ich schon mal mein ultimatives neues Ziel gesagt?
Pistol auf der Slackline mit dem rechten Bein
(dann sind beide wieder okay, denn mit dem linken geht´s)

Ernährung wurde wieder umgestellt auf das „Mittags mittlere Mahlzeit, Abends große Mahlzeit“ System.

Ich kam mit der Kämpferdiät / IF 20/4 einfach nicht zurecht. Unter Tags überhaupt kein Problem, aber ich hab die Zeit einfach nicht für die Kalorien am Abend und ich kann auch nicht so viel in mich rein stopfen.
Desweiteren glaube ich nicht, dass es meinen armen kleinen Muckies gut tut, bei zwei Trainings am Tag erst Abends was zu bekommen.

 

genauer Log kann wie immer hier verfolgt werden:

http://weightxreps.net/journal/Krustenviech/2014-06-06

Advertisements

2 Antworten zu “10.000 swings done, next challenge pls ;)

  1. Hey 🙂
    Erst einmal Lob für deinen Blog. Ich verfolge den schon einige Zeit. Ich habe da ein Problem und wollte dich um Rat fragen, in der Hoffnung du könntest mir weiterhelfen.

    Kurze Eckdaten: Anfang des Jahres habe ich noch 90kg gewogen, nur fett, da ich nie wirklich Sport gemacht habe. (Bei einer Größe von 172cm war ich ein richitges Pummelchen)
    Habe dann mit einer LowCarv Diät angefangen. Ging auch sehr gut und inzwischen 17kg runter. Vor 4 Monaten habe ich dann auch gleichzeitig mit Sport angefangen (jeden zweiten Tag 40min Ausdauer + 40min Krafttraining). Nun wiege ich nur noch 73kg, bin aber immer noch nicht in Form (dauert ja auch). Problem: Seit 2 Monaten nehme ich nicht weiter ab, merke aber auch nicht, dass ich an Muskeln zunehme.

    Ernährungstechnisch drehe ich mich immer um die 1800kcal LowCarb. Einen Tag in der Woche gönne ich mir etwas mehr, also HighCarb, soll ja auch gut für den Insolinspiel sein.

    Meine Frage ist also, ob du eine Idee hast, wie ich gleichzweitig noch abnehmen kann (also an Körperfett) und Muskeln aufbauen kann. Wie gesagt, ich bin absoluter Laie was das angeht. Ich habe quasi nur ausprobiert und bis zu einem gewissen Grad hat das auch gut geklappt.

    Wäre super, wenn du mir helfen kannst.
    Grüße Sven

    • allo Sven!

      Freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt, ich würde auch gerne öfter loggen, aber die Zeit fehlt einfach.

      Ich bin derzeit auf Reha und könnte bisher leider nicht früher antworten.

      Erstmal Gratuliere ich zu deinem großen Diät Erfolg! Starke Leistung.
      Ich bin kein Ernährungexperte, also bitte stütz dich nicht rein auf meine Aussagen.

      Hätte einige Fragen an dich:
      Was für Sportarten betreibst du im Ausdauer und Kraft Bereich?
      Was bedeutet für dich Low Carl?
      Wann bzw wie oft isst du am Tag?
      Sind die 1800kcal dein Ernst? Bzw. wie lange machst du das schon mit so wenig Kalorien?
      Falls das länger schon so ist, kannst du dir damit deinen Stoffwechsel verhauen und dann is klar, dass nichts mehr weiter geht, weil sich der Körper an alles anpassen kann und wird.

      In dem Fall heißt es Veränderung!
      Dann würde ich vielleicht zwei Ladetage pro Woche machen und auch ruhig mit den kcal rauf auch an den Low carb Tagen.
      Wenn dir das Angst mach, trainiere an den Tagen stärker.

      Aber schreib mal bitte etwas mehr.

      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s